HomeBlogEventsPressemitteilung: Leben im Augenblick

Pressemitteilung: Leben im Augenblick

Pressemitteilung: Leben im Augenblick

Ausdrucksstarke Fotos und feinfühlige Texte zeigen Leben mit Demenz

Emotionen bauen Brücken zwischen Menschen. Eine solche Brücke bildet die Fotoausstellung „Leben im Augenblick“ mit Bildern von Tom Zilker. Die Bilder zeigen Emotionen von Menschen mit Demenz. Sie beschönigen oder dramatisieren nicht, sondern offenbaren Momentaufnahmen des Seins. Begleitet werden die Fotografien durch einfühlsame Texte von Beate Hamm. Die Fotoausstellung ist von 10. bis 16. März täglich von 10 bis 18 Uhr im Heimathaus Traunstein, Stadtplatz 2, zu sehen. Vernissage ist am Freitag, 9. März um 18 Uhr.

„Mit der Fotoausstellung möchten wir Aufmerksamkeit und Bewusstsein für Menschen mit Demenz schaffen, um Berührungsängste abzubauen“, sagt Beate Hamm. Als Pflegedienstleiterin des Chiemgau-Stifts Inzell und ausgebildete gerontopsychiatrische Fachkraft weiß sie, wovon sie spricht. Täglich erlebt sie Menschen mit Demenz in all ihren unterschiedlichen Facetten. Die Art und Weise, wie dieses Thema in der Öffentlichkeit behandelt wird, greift ihrer Ansicht nach oftmals zu kurz. Ihr Anliegen ist es, nicht den Verlust von Gedächtnis und kognitiven Fähigkeiten in den Vordergrund zu stellen, sondern den jeweiligen Menschen mit seiner Persönlichkeit und seinen Bedürfnissen nach einer gelingenden Beziehung, nach Angenommensein und Verstandenwerden. „An einer Demenz zu erkranken löscht nicht die jeweilige Persönlichkeit, sondern verändert sie“, so Hamm. Sie möchte es lernen und dabei helfen, die Sprache der Menschen mit Demenz zu verstehen und zu sprechen. „So gelingt es uns vielleicht zu erkennen, was ein Mensch fühlt, der nicht mehr wie früher denken kann.“

Den Menschen hinter der Demenz kennenlernen

Ein Glücksfall auf diesem Weg war die Zusammenarbeit mit dem Münchner Fotograf Tom Zilker. Beide begleiteten in ihrer Freizeit über mehrere Tage Bewohnerinnen und Bewohner des Chiemgau-Stifts Inzell und erfuhren so viel Wissenswertes über deren Lebensweg, vervollständigt durch Erzählungen der Angehörigen. Mit ausdrucksstarken Portraits gelingt es Tom Zilker, die jeweiligen persönlichen Besonderheiten, die differenzierte Gefühlswelt des Gegenüber und klassische Momentaufnahmen des Seins einzufangen und abzubilden. „Es ist meine Leidenschaft Menschen zu fotografieren und Emotionen in Bildern festzuhalten“, sagt Zilker. Kurze, einfühlsame und aussagekräftige Texte von Beate Hamm zu den dargestellten Personen ziehen den Betrachter zusätzlich in Bann.

Mit Hilfe der Unterstützung der Stadt Traunstein, des Diakonischen Werks Traunstein e.V., der Kirchengemeinde Inzell und der ATLAS TACART konnte das Projekt realisiert werden. Beate Hamm und Tom Zilker freuen sich auf viele interessierte Besucher zur Ausstellung und Vernissage. Weitere Informationen zur Ausstellung sind unter www.leben-im-augenblick.de erhältlich.

 Frau M. spielt mit 93 Jahren noch Klavier. Eines Tages sagte sie: „Es ist an der Zeit, jeden Tag zu üben, damit ich zu meiner alten Form gelange und anständig spiele.“

 Herr F. begegnet Menschen gerne mit einem freundlichen Lächeln. Dazwischen quälen ihn eine große Unruhe und schlimme Erinnerungen aus der Zeit des Krieges.

Blog, Events, , , ,

Ein Kommentar
  1. Aufmerksamkeit habt ihr bei mir erreicht, tolle fotos ,toller bericht. ich habe ein foto projekt für die GPS Wilhelmshaven gemacht, es hat mir so viel Spaß gemacht, jeden Tag wieder glg silke

Kommentar hinterlassen